Fällt aus: Große Führung im Wollmatinger Ried am So, den 15.09.

Leider muss die Große Führung im Wollmatinger Ried am So, 15.09. um 8:30 Uhr aufgrund von Krankheit ausfallen.

Wir bitten um Verständnis.

 

Weitere Führungstermine finden Sie in unserem Veranstaltungsprogramm.

Fledermäuse auf der Halbinsel Mettnau

Es ist wieder Zeit der Fledermäuse - am Mittwoch, den 18. September führt Fledermausexpertin A. Sproll  um 18.30 Uhr zu Batmans Verwandten. Die Führung ist für Familien gut geeignet.

 

Treffpunkt: wird bei Anmeldung bekannt gegeben

 

Kosten: kostenlos, Spende erwünscht

 

Anmeldung: bitte  bis Dienstag, den 17.09. unter Tel. 0 75 31.921 66-40 oder NABU@NABU-Bodenseezentrum.de

Aktuelles aus Flora und Fauna

Die rosafarbenen Blüten des Wohlriechenden Lauchs und das tiefe Blau des Lungenenzian setzen zur Zeit wunderschöne Akzente in den Riedwiesen am Bodensee.

 

Auf dem Wasser mausern zahlreiche Enten und Schwäne und genießen die Ruhe der unter Schutz stehenden Flachwasserzonen.

 

Kommen Sie auf eine unserer Exkursionen und genießen die bezaubernde Vielfalt! 



Zwischen Bodensee und Hegau

Herausragende Natur- und Kulturlandschaft

 

In der Region am westlichen Bodensee findet man auch heute noch eine einzigartige Naturvielfalt.

Von den Ufern des Bodensees bei Konstanz im Osten bis zu den Vulkankegeln des Hegaus im Westen und nördlich bis Stockach betreut und pflegt das NABU-Bodenseezentrum auf  2.773 ha 28 Schutzgebiete.

 

Kerngebiete sind das 767 Hektar große, mit dem Europadiplom des Europarates ausgezeichnete „Wollmatinger Ried-Untersee-Gnadensee“ und der ca. 1.000 Hektar große Lebensraumverbund
„Westlicher Untersee“. 

 

Die wichtigste Aufgabe des Zentrums ist der Schutz und die lebendige Weiterentwicklung unserer natürlichen Umwelt als Heimat zahlreicher Tiere und Pflanzen, in der auch wir Menschen Ruhe, Kraft und Entspannung finden können. Wir hoffen, dass in unserem vielfältigen Programm auch etwas für Sie dabei ist.