Das NABU-Bodenseezentrum ist eröffnet

Am Samstag, 13. Oktober 2018, wurde das neue NABU-Bodenseezentrum feierlich eröffnet.

 

Ab Dienstag, den 16.10.2018 ist das neue NABU-Bodenseezentrum erstmals regulär geöffnet und danach wie folgt: Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr, sowie von April bis September zusätzlich auch Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 13 bis 15.30 Uhr.

 




Das NABU-Bodenseezentrum

Willkommen zwischen Bodensee und Hegau

Der Star- Vogel des Jahres 2018
Der Star- Vogel des Jahres 2018 - Foto: NABU/Georg Dorff


In der Region am westlichen Bodensee - von Konstanz im Osten bis zu den Vulkankegeln des Hegaus im Westen und nördlich bis Stockach - betreut und pflegt der NABU 2.773 ha Schutzgebiete und hilft so, diese einzigartige Vielfalt zu erhalten.

 

Das bedeutet ganz schön viel Arbeit. Zu den Aufgaben des NABU gehören unter anderem die Mahd der Feuchtwiesen, die Überwachung der Schutzgebiete, die Kontrolle der Tier- und Pflanzenbestände sowie die Öffentlichkeitsarbeit.

 

Seit 1968 besitzt das Naturschutzgebiet Wollmatinger Ried das Europadiplom, eine Auszeichnung des Europarats für international bedeutende Schutzgebiete, die alle zehn Jahre überprüft wird.