Ehrenamt im NABU-Bodenseezentrum

Aktiv für Mensch und Natur


Gemeinsam aktiv sein - Foto: NABU/H. Becker
Gemeinsam aktiv sein - Foto: NABU/H. Becker

Sie sind naturbegeistert und möchten ehrenamtlich im Naturschutz aktiv werden? Unter dem Motto „für Mensch und Natur“ engagieren sich beim NABU viele ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer. Wirklich für alle ist etwas dabei - je nach Kenntnissen, Fähigkeiten und Interessen können Sie sich bei uns einbringen. Um im NABU aktiv zu werden, zählt vor allem eins: Der Wunsch und die Bereitschaft etwas für die Natur tun zu wollen! Bei unserer Jobbörse können Sie sich einen Überblick verschaffen, was alles zu tun ist. Alle Aufgaben sind klar beschrieben, damit Sie schon im Voraus wissen, wie viel Zeit Sie der Natur spenden.


Jobbörse

Mithilfe bei der Landschaftspflege

Arbeiten an der frischen Luft tut gut - Foto: NABU
Arbeiten an der frischen Luft tut gut - Foto: NABU

Viele unserer Schutzgebiete entstanden durch die landwirtschaftliche Nutzung in den vergangen Jahrhunderten. Um die dadurch entstandene Artenvielfalt zu erhalten, müssen diese weiterhin gepflegt werden. Der Riedpflegeeinsatz findet stets in einer netten Gruppe statt.

 

Ihre Aufgabe:

- Helfen beim gemeinsamen Mähen und Abtragen von Streuwiesen.

 

Sie sollten:
- Spaß an körperlicher Arbeit haben,
- teamfähig sein,
- Gummistiefel mitbringen
.

 

Wir bieten:
- eine Einführung in den Naturschutz und die Riedpflege in der Praxis,
- Sie lernen Riedgebiete kennen, die nur während der Landschaftspflege betreten werden dürfen
.

 

Zeitaufwand:
- etwa 3 Stunden pro Einsatz (je nach Lust und Kondition).


Mithilfe bei Bestandeserhebungen

Blüte der Mehlprimel - Foto: NABU/C. Balthasar
Blüte der Mehlprimel - Foto: NABU/C. Balthasar

Die wissenschaftlichen Bestandserhebungen von Pflanzen und Tieren stellen einen wichtigen Teil unserer Arbeit dar. Auf diese Weise können wir feststellen, wie sich die Populationen entwickeln und können unsere Schutzbemühungen ggfs. anpassen.

 

Ihre Aufgabe:
- Mithilfe bei Bestandserhebungen von Tieren (Vögel/Schmetterlinge) und/oder Pflanzen

 

Sie sollten:
- Kenntnisse von Flora und Fauna mitbringen.

 

Wir bieten:
- intensive Einarbeitung in die Fachgebiete.

 

Zeitaufwand:
- etwa 1-2 Tage pro Woche,
- verlässliche und regelmäßige Teilnahme wird erwartet.


Kontrolle von Nisthilfen im Gelände

Turmfalkenküken bei der Fütterung - Foto: NABU/R. Roessner
Turmfalkenküken bei der Fütterung - Foto: NABU/R. Roessner

Unsere ehrenamtlich arbeitenden Arbeitsgruppen "Eulen und Falken" bzw. "Mauersegeler freuen sich

sehr über Unterstützung bei der jährlichen Bruterfolgs-Kontrolle von Nisthilfen und deren Reinigung für das nächste Frühjahr.


Ihre Aufgabe:
- Kontrolle und Instandhaltung von Nisthilfen für Eulen, Falken und Mauersegler.

 

Sie sollten:
- handwerkliches Geschick besitzen,
- schwindelfrei sein.

 

 

 

Wir bieten:
- eine Vorstellung der verschiedenen Vogelarten, die in unseren Nisthilfen nisten,
- Anleitungen und Hilfen bei der Kontrolle.

 

Zeitaufwand:
- frei wählbar.