Drachenflieger in heimischen Gewässern

Bestimmung von Libellen und deren Exuvien mit Dipl. Biogeograph Manuel Fiebrich


Bei der Libellenbestimmung sind kleinste Details bedeutend - Foto: NABU-Bodenseezentrum
Bei der Libellenbestimmung sind kleinste Details bedeutend - Foto: NABU-Bodenseezentrum

Libellen gehören seit Millionen von Jahren zu den wohl faszinierendsten Insekten. Heute zählen sie mit zu unseren wichtigsten Bioindikatoren, da sie uns einiges über die Qualität unserer Gewässer und Feuchtgebiete aussagen. Anhand der zurückgelassenen Larvenhaut, der Exuvie, lässt sich Art und  eschlecht der Libelle sehr sicher bestimmen. Außerdem beweist die am Gewässerrand gefundene Exuvie, dass sich die Art am Gewässer vermehrt hat und im Gewässer heimisch ist (war).

 

Bei diesem Seminar laden wir alle Interessierten – ob Anfänger oder Fortgeschrittene – dazu ein die verschiedenen Arten und deren Exuvien kennenzulernen und selbständig zu bestimmen. Begleitet und angeleitet werden Sie von Dipl.-Biogeograph Manuel Fiebrich (Dipl. Biogeograph)

 

Inhalte und Fragestellungen des Seminars:

 

Einführung in die Biologie und Ökologie der Libellen, Einführung in die Methodik von Libellen- und Exuvienerhebungen, Erlernen des selbständigen Bestimmens im Freiland (unter Anleitung). Wo und wie kann man Exuvien finden, wie kann man am sinnvollsten vorgehen und welche Möglichkeiten zum wissenschaftlichen Auswerten gibt es?

 

Bitte mitbringen:

Eigenes Vesper für die beiden Tage, wenn vorhanden Fernglas mit geringer Naheinstellgrenze.

 

WICHTIGE INFORMATION FÜR AUSWÄRTIGE:

Dieses Seminar wird ohne Übernachtung angeboten - Suche nach einer Unterkunft bitte auf eigene Faust.

 


 

Termin:                                    25. Juni, 10-17Uhr und 26. Juni 10-14 Uhr ????

 

Anmeldefrist:                       17. Juni 2022, 16.30 Uhr

 

Treffpunkt:                            wird bei Anmeldung bekannt gegeben

 

Anmeldung:                          über NABU-Bodenseezentrum telefonisch unter 07531.921 66 40 oder per Mail an NABU@NABU-Bodenseezentrum.de

 

Kosten:                                    90 € Erwachsene, 60 € Ermäßigungsberechtigte, 70€ NABU-Mitglieder

 

Bitte mitbringen:               Eigenes Vesper für die beiden Tage (Getränke werden gestellt), wenn vorhanden Fernglas mit geringer Naheinstellgrenze