Landschaft pflegen
Vom NABU-Bodenseezentrum aus pflegen wir 28 wertvolle Schutzgebiete, etwa das 750 Hektar große Wollmatinger Ried und den 1.000 Hektar umfassenden Lebensraumverbund „Westlicher Untersee“. Damit Sibirische Schwertlilie, Mehlprimel, Sumpf-Siegwurz und weitere botanische Schätze hier weiterhin blühen können. Und damit der See ein wertvolles Überwinterungsgebiet für über 200.000 Wat- und Wasservögel bleibt.

Für die Natur sprechen
Der NABU ist seit über 100 Jahren am Bodensee aktiv. Als starke Stimme der Natur mischen wir uns ein, um Lebensräume zu bewahren und die Interessen der Pflanzen und Tiere zu vertreten.

Menschen informieren und begeistern
Der Bodenseeraum ist für viele Menschen Lebens- und Urlaubsregion. Allen Interessierten wollen wir mit dem neuen NABU-Zentrum zeigen, wie faszinierend und zugleich schutzbedürftig unsere Natur ist. Vom Zentrum aus machen wir faszinierende Naturerlebnisse möglich – in der kleinen Ausstellung und in den großen Schutzgebieten, zu denen wir Exkursionen anbieten.

Ehrenamt stärken
Ehrenamtliches Engagement ist unbezahlbar. Damit es auch zukünftig funktioniert, braucht es eine Stelle, die koordiniert und tatkräftig unterstützt. Diese ist mit dem neuen Zentrum eingerichtet.