Naturschutz vor Ort

Aktivitäten und Aufgaben

Der NABU betreut seit über vier Jahrzehnten im Auftrag des Landes Baden-Württemberg 27 Schutzgebiete in der Region mit insgesamt über 3.500 ha Fläche. Darunter befinden sich mit dem „Wollmatinger Ried“, der „Halbinsel Mettnau“ und dem „Hohentwiel“ Naturreservate, die auf Grund ihrer europäischen Bedeutung Herzstücke des Naturschutznetzwerks NATURA-2000 der EU sind.

Das NABU-Bodenseezentrum hat dabei drei wesentliche Arbeitsschwerpunkte:

Die Öffentlichkeitsarbeit, Landschaftspflege und wissenschaftliche Betreuung des Gebiets

 

 

 

NABU-Gruppe bei der Biotoppflege
Foto: NABU/R.Weis

"Was man kennt, wird man auch schützen" - mit diesem Ansatz möchten wir den Menschen die Natur näher bringen. Ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter - das ganze Jahr über bieten wir Führungen und Exkursionen an.

 

Für die Landwirtschaft ist die Bewirtschaftung der wertvollen Streuwiesen seit Jahrzehnten nicht mehr rentabel. Für das gesamte Ried wurde ein Pflegeplan erstellt, der verhindern soll, dass große Teile verschilfen oder verbuschen. Der größte Flächenanteil wird auch heute noch von Landwirten im Auftrag der Naturschutzbehörde gemäht. Die besonders feuchten und empfindlichen Bereich werden von den Mitarbeitern des NABU Konstanz mit Balkenmähern gemäht. Beim Rechen und Abtransport des Mahdgutes helfen Freiwillige mit.

In der Nähe des Gottlieber Weges weiden Schottische Hochlandrinder. Dort wurde - bisher erfolgreich - getestet, ob durch die Beweidung mit Rindern das Schilf zurückgedrängt und die Strukturvielfalt der Streuwiesen erhöht werden kann. Diese Rinderrasse eignet sich hervorragend für Feuchtgebiete: Die Tiere sind genügsam, leicht und verursachen aufgrund ihrer breiten Klauen wenig Vegetationsschäden.

Die Tier- und Pflanzenwelt wird jedes Jahr kontrolliert, um schnell auf Bestandsveränderungen reagieren zu können. Daneben ist auch die Wissenschaft interessiert und aktiv im Gebiet.

 

Die wissenschaftlichen Bestandserhebungen von Pflanzen und Tieren stellen einen wichtigen Teil der Gebietsbetreuung des Naturschutzgebietes „Wollmatinger Ried-Untersee-Gnadensee“  und anderer betreuter Naturschutzgebiete dar.