Das NABU-Bodenseezentrum ist eröffnet

Feierlicher Auftakt mit Führungen und Erlebnisstationen

 

Mit einem Schnitt durch das blaue Eröffnungsband gab der NABU-Landesvorsitzende zusammen mit Umweltminister Franz Untersteller, Oberbürgermeister Uli Burchardt aus Konstanz, Bürgermeister Dr. Wolfgang Zoll aus Reichenau und Architekt Christian Müller die neuen Gebäude für den NABU und seine Besucher frei.

 

Am Nachmittag gab es ein öffentliches Programm. Zahlreiche Besucher erkundeten die Erlebnisstationen, nahmen an Führungen durch das Haus und  die Ausstellung teil und Kinder bastelten mit Naturmaterialien.

 

Das neue NABU-Bodenseezentrum gibt den haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus den bisherigen NABU-Zentren Wollmatinger Ried und Mettnau sowie der Bezirksgeschäftsstelle Donau-Bodensee ein neues Zuhause.

 

Das neue Zentrum besteht aus zwei Gebäuden. Im Hauptgebäude befinden sich Büros sowie eine neue Dauerausstellung, die in die Naturerlebniswelt zwischen Bodenseeufer und Hegau einführt. Im Nebengebäude sind eine Werkstatt für die Landschaftspflegegeräte sowie ein Wohnbereich untergebracht.

 


Blog zum Bau des NABU-Bodenseezentrums

Verfolgen Sie den aktuellen Stand der Bauarbeiten

Seit Juni 2015 unterstützt der erfahrene Architekt Urban Heydler den NABU als angestellter Projektmanager beim Neubau des NABU-Bodenseezentrums. Für diesen Blog fotografiert und berichtet er über die Fortschritte auf der Baustelle. Hier geht's zum Blog!