Naturschutztage 2022 in digitalem Format

NABU und BUND laden zur Online Tagung


Nach einem Jahr Pause laden BUND und NABU in Baden-Württemberg vom 6. bis 8. Januar 2022 zu den ersten digitalen Naturschutztagen ein. Aufgrund der zugespitzten Pandemielage musste die 45. Auflage der traditionsreichen Tagung vom Bodensee ins Internet verlegt werden. An drei Tagen stehen nun Online-Fachvorträge und Seminare zu wichtigen Zukunftsthemen des Natur- und Umweltschutzes auf dem Programm. Für die hochkarätigen Referentinnen und Referenten aus Wissenschaft, Politik und Verbandslandschaft stehen dabei drei zentrale Fragen im Mittelpunkt:

  • Wie begegnet Baden-Württemberg dem Klimawandel?
  • Was leistet das Biodiversitätsstärkungsgesetz für den Artenschutz?
  • Welche Rolle spielt die Umweltschutzbewegung im gesellschaftlichen Kontext?

Erwartet werden etwa der Klimaforscher Stefan Rahmstorf, Baden-Württembergs Umweltministerin Thekla Walker und Landwirtschaftsminister Peter Hauk, die langjährige BUND-Landesvorsitzende Brigitte Dahlbender sowie NABU-Präsident

Jörg-Andreas Krüger. Teilnehmende erhalten zudem in sechs Seminaren detaillierte Einblicke in die Natur- und Umweltschutzarbeit im Land.

 

Die 45. Naturschutztage digital – der Überblick:

  • Wann: Do, 6. bis Sa, 8. Januar 2022
  • Wo: Online-Tagung. Detailliertes Programm und Anmeldung unter www.naturschutztage.de. Zugangsdaten erhalten Sie kurz vor der Veranstaltung.
  • Hashtag: #Naturschutztage2022, #NST2022
  • Eröffnungstag, 6.1.: Klimawandel – mit Vorträgen am Nachmittag sowie NABU- und BUND-Aktiventreffen online am Abend.
  • 2. Tag, 7.1.: Biodiversitätsstärkungsgesetz – mit Fachvorträgen am Vormittag und Seminaren am Nachmittag.
  • Abschlusstag, 8.1.: Erfolge und Herausforderungen der Naturschutzbewegung – mit Vorträgen am Vormittag und Verabschiedung.

 

Die Teilnahme zu den Naturschutztragen ist kostenfrei.

 


Anmeldung und weitere Infos

Download
Flyer Naturschutztage 2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.8 MB

Anmeldung unter www.naturschutztage.de